Rückblick

Hauptversammlung 2006: Jahresberichtericht des 1. Vorsitzenden Otto über die Vereinsaktivitäten 2005

Zunächst möchte ich mich recht herzlich bei meinen Vorstandskollegen für die gute und reibungslose Zusammenarbeit bedanken und freue mich, vorausgesetzt der Wiederwahl, auf die gemeinsame Fortsetzung im neuen Jahr.

Am 07.02 begann das Jahr für den RSV mit einem wahren Paukenschlag. Die Möglichkeit der erstmaligen aktiven Teilnahme am Rosenmontagszug in Mainz wollte sich eine Gruppe von 19 Personen auf keinen Fall entgehen lassen. Man war sich einig, dass selbst die kühnsten Erwartungen bei weitem übertroffen wurden. Selbst unser, sonst eher passiver Fastnachter Volker, war an diesem Tag außer Rand und Band wie jederman bei der Fernsehübertragung sehen konnte. Mein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang Schorch Bauer für die Vermittlung in Sachen Teilnahme und der neuen Bereifung unseres 11-er Rades, Alex Krämer für die baulichen Ver-änderungen, die Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit, den Transport nach und von Mainz sowie der Lagerung unseres Spezialfahrzeuges, Axel Hagebölling für die Unterbringung der Zugmaschine samt Hänger während dem Umzug und allen Helfern die tatkräftig beim Umbau und verschönern unseres Prunkstücks geholfen haben. Ich denke für alle Beteiligten war es ein unvergessenes Erlebnis.
Am 01.05. nahmen 4 Akteure beim Jedermannrennen rund um den Henningerturm in Frankfurt teil. Die Teilnahme an der RTF in Budenheim brachte uns den 2. Platz ein. Den Inhalt des gewonnen Fresskorbes haben wir bei unserer Herbstwanderung vernichtet. Parallel zu Budenheim haben sich 5 Unentwegte früh morgens um 5.00 Uhr auf den Weg gemacht um beim 2. Koblenzer Radmarathon an den Start zu gehen. Bei der RTF in Wörrstadt konnten wir unseren Erfolg aus dem Jahr 2004 wiederholen und den Wanderpokal für den teilnehmerstärksten Verein mit nach Hause nehmen.
Bei einem neuerlichen Gewinn in diesem Jahr wird er endgültig seinen Stammplatz bei uns gefunden haben. Es wäre schön wenn sich möglichst viele diesen Termin im Kalender vormerken. Bei der Allgäu-Tour über 5 Tage haben einige ihre Ausdauer-und Kletterfähigkeiten unter Beweis gestellt. Auch bei der HEW Cyclassic war der RSV Ingelheim durch 2 Teilnehmer vertreten. Ebenso sah man bei der Deutschlandtour und dem Riderman unsere Teilnehmer im neuen Outfit. In diesem Zusammenhang herzlichen Dank den Sponsoren Schorch Bauer, Kall Nees und Thomas Nichtern für die finanzielle Unterstützung unserer neuen Radsportbekleidung.
Auch der gesellige Teil kam nicht zu kurz. Neben dem Grillfest, dem unsere 2. Vereinsmeisterschaft voraus ging, der gemeinsamen Radtour mit Kind und Kegel zum Bachushof, der Ausfahrt mit Rennrädern und Mountinbikes im Jedermanntempo stand zum 2. Mal eine Wanderung durch die Gemarkung Ingelheim und Wackernheim, mit dem Abschluss bei den Kyffhäusern auf dem Programm. Das ereignisreiche Jahr 2005 rundeten wir mit unserer Weihnachtsfeier beim Hanselmann ab. Mein spezieller Dank gilt hier unserer Ellen Sterle die uns mit zahlreichen, kostenlosen Tombolapreisen überraschte.
Neben all den sportlichen Aktivitäten möchte ich noch den persönlichen Einsatz von Gisela Bley hervorheben, die sich mit unserer Homepage sehr viel Arbeit gemacht hat und dafür verantwortlich ist, dass wir in Kürze den 1.000 Besucher verzeichnen können. Wer unsere Seite noch nicht kennt sollte dies auf jeden Fall nachholen. Unter sind wir zu finden. Nochmals herzlichen Dank an dich Gisela.